„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 18.01.2020
Zeit: 13:14:54

Online: 13
Besucher: 21282413
Besucher heute: 3364
Seitenaufrufe: 145458715
Seitenaufrufe heute: 4365

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Bundestag Besucherdienst: Bestätigung & Hinweise (82)
2. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (22173)
3. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (8417)
4. Presse-Codex:10 Punkte für Journalisten (10662)
5. Werbeaktion: Registrierung als K13online User (4702)
6. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (619)
7. K13online Werbeträger: Mousepads (3781)
8. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (3329)
9. Sohn der Dunkelheit (BL-Roman Murr) (4462)
10. Pädophilie im öffentlichen Diskurs (Mildenberger) (17446)
Aktuelle Links
1. Rechtsanwalt Vetter(law-blog) (3480)
2. Rechtsanwalt Pinkerneil(Sexualstrafrecht) (3917)
3. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (3324)
4. Pädoseite.home.blog (787)
5. Abgeordnetenwatch (3027)
6. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9094)
7. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (7192)
8. Boylinks (International) (15977)
9. Boylandonline (BL-Forum) (7115)
10. David L. Riegel.info (Books) (3730)


Links
  Kein Täter werden: Standort Stralsund(Uni)
Hinzugefügt 01.04.2015
Hits 1324
Dürfen Sie den Link besuchen? ja
Beschreibung

lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?

Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet ein an allen Standorten kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und deshalb therapeutische Hilfe suchen. Im Rahmen der Therapie erhalten die betroffenen Personen Unterstützung, um mit ihrer pädophilen oder hebephilen Neigung leben zu lernen und sexuelle Übergriffe durch direkten körperlichen Kontakt oder indirekt durch den Konsum oder die Herstellung von Missbrauchsabbildungen im Internet (sogenannte Kinderpornografie) zu verhindern.

Das Projekt startete im Jahre 2005 in Berlin. Mittlerweile gibt es Standorte in Düsseldorf, Gießen, Kiel, Hamburg, Hannover, Leipzig, Regensburg, Stralsund und Ulm. Weitere Anlaufstellen sind geplant. Alle Standorte haben sich zu einem Präventionsnetzwerk mit gemeinsamen Qualitätsstandards zusammengeschlossen. Ziel ist es, ein bundesweites, flächendeckendes therapeutisches Angebot zu etablieren.

Informationen zum Angebot des Präventionsnetzwerkes, zu Forschungsergebnissen, aktuellen Meldungen und Presseinformationen finden Sie über die Hauptnavigation dieser Seite. Regionale und institutionsspezifische Zusatzinformationen zu den Ambulanzen des Netzwerkes können Sie über die Deutschlandkarte oder über die Anwahl der Standorte in der Fußzeile dieser Seite abrufen. Über das Kontaktformular in der Kopfzeile können Sie direkten Kontakt zu den Ambulanzen aufnehmen.

(Ersteinstellung am 1. April 2015)

[Besuchen] [Link bewerten] [Deadlink melden] [zur Übersicht]

Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1



Soziale Netzwerke

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Copyright by www.krumme13.org