"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 17.01.2019
Zeit: 10:48:18

Online: 29
Besucher: 15525483
Besucher heute: 4783
Seitenaufrufe: 136865979
Seitenaufrufe heute: 6048

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Interview mit Buchautor Max Meier-Jobst (Bonustrack) (30)
2. Gefangenen-Post aus den USA: Steve A.(2) (69)
3. Gefangenen-Post aus den USA: Steve A.(1) (1617)
4. Beschwerde ./. Justizministerium: Aktenzeichen Petition Landtag BaWü (59)
5. Interview mit Dr. Christoph Ahlers (Sexualpsychologe) (194)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2019 (1582)
7. Petition an Landtag BaWü: Dienstaufsichtsbeschwerde JVA Kislau & Justizministerium (99)
8. Dienstaufsichtsbeschwerde gegen JVA Kislau: Weigerung von Maßnahmen der Dienst- und Fachaufsicht (88)
9. Gefangenen-Post aus den USA: Edward B. 4 (90)
10. Angehörige(1) von Pädophilen: Ute J, Mutter von Torsten J. (203)
Aktuelle Links
1. Wikipedia: Krumme13/K13online (3234)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4477)
3. BoyWiki zu K13online (4637)
4. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (4728)
5. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6474)
6. Boylandonline (BL-Forum) (6244)
7. Deutsches Jungsforum (JF) (12671)
8. Jungs.wtf (BL-Forum) (1680)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4853)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (875)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Medialer Jahresrückblick 2018: BILD(Blöd-Hetze) + Interview bei RTL-Hessen + Smalltalk bei VETO + Rabiat - Unter Pädophilen - Interview mit Georg 31.12.2018

Erfolgreiches Medien-Jahr für K13online & Pädophilie: Erstmals konnten wir bei den sogenannten Mainstream-Medien gleich zwei Interviews für TV-Produktionen geben

Das Jahr 2018 begann Ende Januar mit einem Hetz-Artikel in der bundesweiten Print- und Onlineausgabe des Schmierblattes BILD-Blödzeitung. Beschwerde beim Deutschen Presserat musste eingelegt werden und auch das Landgericht in Berlin wurde eingeschaltet. Beides endete jedoch nicht mit dem gewünschten Erfolg. Der Bekanntheitsgrad nahm jedoch enorm zu. So bekamen wir eine Einladung für ein Interview ins RTL-Studio Hessen. Der Sendebeitrag wurde produziert, jedoch nicht im RTL-Hauptprogramm ausgestrahlt, weshalb ein Transkript auf unseren Webseiten verfügbar gestellt wurde. Im Sommer 2018 fand auch ein Smalltalk im Studio von Massengeschmack.tv für das Sendeformat VETO statt. Das einstündige Interview ist in Auszügen als Video bei YouTube verfügbar. In beiden Interview-Projekten konnten unsere Positionen einer breiten Öffentlichkeit vorgetragen werden. Eine noch größere Öffentlichkeit hat die Rabiat-Reportage von Manuel Möglich mit dem Pädophilen Georg erreicht. Der Sendebeitrag wurde von Radio Bremen produziert und bei der ARD ausgestrahlt. K13online hat mit dem offenen Pädophilen Georg ein Interview geführt. Für das Jahr 2019 ist eine SWR-Produktion zum Pädophilie-Thema mit dem Titel "Kopfplatzen" vorgesehen. Die Produktion soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Es läuft gegenwärtigt eine Anfrage, zu welchem Sendetermin der Film im TV ausgestrahlt wird. In den Hauptrollen werden Max Riemelt(pädophiler Markus) & Oskar Netzel(8-jähriger Junge Arthur) zu sehen sein. Mit allen Projekten hat das Thema der Pädophilie den Mainstream erreicht. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, dass K13online eine Anfrage für eine der Talkshows im Fernsehen erhält. Auch für seriöse, sachliche und objektive Radiosendungen stehen wir für Interviews bereit. K13online freut sich auf ein erfolgreiches Jahr 2019.... 

https://de.wikipedia.org/wiki/Krumme_13



https://massengeschmack.tv/clip/veto7


 

(Update) Transkript jetzt verfügbar: RTL-Hessen TV-Beitrag mit Interviews von Prof. Dr. Klaus Beier/KTW + Dieter Gieseking/K13online wartet auf Ausstrahlung bei der RTL-Mediengruppe 07.09.2018

Reporter Cord Eickhoff: " Warum jemand pädophil wird, ist nicht zu Ende erforscht, man kann sich nicht aussuchen, wen man liebt, aber jeder ist für sein Handeln verantwortlich, und dafür, dass er anderen nicht schadet"

Bisher hat sich bei der RTL-Mediengruppe noch kein Sendeformat finden lassen, welches im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist den notwendigen Mut aufbringt, den provokanten Sendebeitrag zum Pädophilie-Thema im TV auszustrahlen. Der Reporter Cord Eickhoff von RTL-Hessen hat einen 9-minütigen Sendebeitrag produziert, der dort nun auf einen Sendetermin wartet. In dem Beitrag wird Prof. Dr. Klaus Beier vom Präventionsnetzwerk "Kein Täter werden/KTW" und Dieter Gieseking/K13online interviewt. Das Interview mit Prof. Dr. Beier fand im Gebäude der Bundespressekonferenz in Berlin statt. Das Interview mit Dieter Gieseking fand im RTL-Studio Hessen in Frankfurt statt. K13online stellt nun ein Transkript - Textversion der drei O-Töne - bereit. Dieses News wird mit Fotos und Quelle-Link zu den Inhalten des (noch) nicht gesendeten Beitrages publiziert. Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zu den Filmaufnahmen. Wir stellen uns die Frage, ob die Zeit für einen solch ausgewogenen Beitrag wirklich noch nicht reif ist. Haben die Mainstream-Medien nur noch Interesse an Desinformation, einseitiger Berichterstattung oder sogar Hetzsendungen gegen Pädophile? Wir zitieren George Orwell: Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen." Der Sendebeitrag ist zeitlos und kann im Prinzip auch noch in 10 Jahren die Mainstream-Medien erreichen. Reporter & Journalisten, denen das heute veröffentlichte Transkript nicht ausreicht, können sich direkt an RTL-Hessen wenden oder nehmen mit uns Kontakt auf. Wir hoffen, dass wir schon bald einen Sendetermin mitteilen können. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zum Transkript mit den textlichen Inhalten des Sendebeitrages...(Update 4. September 2018: K13online Hinweise im Transkript zu Prof. Dr. Beier wurden auf Wunsch von KTW entfernt)  

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3710 

K13online Aktivitäten: Interview mit dem offen pädophilen Protagonisten Georg(Nickname: Caspar Ibichei) in der ARD-Rabiat-Reportage "Unter Pädophilen" 25.06.2018

Bekennender Pädophiler Georg: "Durchbrich die Mauer des Schweigens * Wir müssen der Öffentlichkeit zeigen, wir sind Pädo-Viele"

Das Präventionsnetzwerk "Kein Täter werden(KTW)" schätzt die Anzahl von Pädophilen/Pädosexuellen in Deutschland auf 250 Tausend Menschen. Georg hat in der Vergangenheit an einer KTW-Therapie teilgenommen. Er war einer von drei Protagonisten in der Reportage "Unter Pädophilen" von Manuel Möglich, die in der ARD ausgestrahlt wurde und als Video bei YouTube weltweit verfügbar ist. Erstmals hat sich ein Therapie-Teilnehmer im Fernsehen erkennbar öffentlich geoutet. K13online wollte wissen, wie es Georg nach dem TV-Outing ergangen ist und hat ein Interview mit Ihm geführt. Zur Illustration hat uns Georg einige Fotos von Ihm übersandt und ein vielsagendes Banner mit der Aufschrift: "Durchbrich die Mauer des Schweigens". Auch K13online vertritt die Ansicht, dass die Gesellschaft einen Anspruch darauf hat, zu erfahren, wie Pädophile denken und lieben. Eine solche Öffnung der Pädophilenszene ist nach Meinung von K13online unabdingbare Voraussetzung, damit das brisante Thema der Pädophilie auch die Mitte der Gesellschaft erreicht. Auf diese Weise können auch irrationale Ängste in der Gesellschaft und im persönlichen Lebensumfeld abgebaut werden. Georg hat den Nachweis geführt, dass ein solches Outing keine wesentlichen Nachteile mit sich bringt. K13online geht noch einen Schritt weiter und möchte die Pädophilenszene ermutigen, sich zur Pädophile zu bekennen. Auch der Inhaber dieser Webseiten ist bekanntlich seit über 15 Jahren öffentlich geoutet. Lesen Sie das Interview mit Georg und schauen Sie sich die Reportage mit den zwei anderen Protagonisten mit einem Klick an.... 

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3663 

 

K13online(Dieter Gieseking) ./. Bildzeitung(Axel Springer Verlag): Beschwerdeausschuss 1 des Deutschen Presserates unterwirft sich dem Schmierblatt BILD(Blöd)zeitung 08.10.2018

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann ? (Analog: Wer hat Angst vor der Bildzeitung)?: Beschwerdeausschussmitglieder Wiemer, Söder, von Hutten, Lochthofen, Protze, Schimpf und Bauer

Die BILD-"Journalistin" Janie Wollbrett(Rhein Neckar/Mannheim) & der BILD-Fotograf Horst Welke hatten am 24. Januar 2018 in der bundesweiten Printausgabe + Onlineausgabe einen diskriminierenden und hetzerischen Artikel publiziert. Darin wurde ein heimlich aufgenommenes Foto von Dieter Gieseking auf seinem privaten Balkon veröffentlicht, und er wurde als "Sprachrohr von Deutschlands Kinderschändern" betitelt. Der Beschwerdeausschuss 1 des Deutschen Presserates hat nun auf seiner Sitzung am 20. September 2018 entschieden, dass dies kein Verstoß gegen den Pressekodex darstellen soll. In der Begründung geht der Ausschuss nur mit wenigen Worten auf die Beschwerde von Gieseking ein. Die Entscheidung ist das Papier nicht wert, worauf es geschrieben wurde. Der Presserat hat sich damit zum willigen Handlanger des Medienriesen BILD-Blödzeitung erklärt. Der Pressekodex wurde durch den Ausschuss in keiner Weise richtlinienkonform angewandt. Die Ausschussmitglieder haben diesem allseits bekannten Schmierblatt auch noch einen Freibrief für weitere Verstöße gegen den Pressekodex erteilt. Der Presserat hat es versäumt, diesem Hetzblatt klare Grenzen beim Thema der Pädophilie aufzuzeigen. Um so mehr ist es in Zukunft notwendig, gegen solche Blätter vorzugehen: "Sanft zum Po, schlecht fürs Denken! * Gib Lügen keine Chance! K13online wird in jedem Fall der Wiederholung erneut Beschwerde beim Presserat einreichen, zivilrechtlich bei Gericht klagen, sowie jetzt auch strafrechtlich vorgehen. Die Rhein-Neckar-Journalistin Wollbrett hat die Pressefreiheit mit Füßen getreten. Der Begriff LÜGENPRESSE trifft den Nagel auf den Kopf. Geschützt durch den Deutschen Presserat. Eine Schande für jeden seriösen Journalisten...

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3736 
(Update) SWR Fernsehen zum Pädophilie-Thema: Filmproduktion der Kurhaus production Baden-Baden in Koproduktion mit Debüt im Dritten des SWR und gefördert von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg 11.12.2017

Dreharbeiten zur SWR Kinokoproduktion "Kopfplatzen": Hauptrollen Max Riemelt(pädophiler Markus) & Oskar Netzel(8-jähriger Junge Arthur) im ersten Langfilm von Regisseur Savas Ceviz

In Karlsruhe und Umgebung laufen zurzeit die Dreharbeiten zu "Kopfplatzen", dem ersten Langfilm von Regisseur Savas Ceviz, der auch das Drehbuch schrieb. Max Riemelt spielt darin einen jungen Mann, der im steten Kampf mit seiner Pädophilie lebt. Mit aller Macht versucht er, die Wünsche zu unterdrücken, über die er mit keinem seiner Freunde reden kann. Als Jessica mit ihrem achtjährigen Sohn Arthur in die Nachbarwohnung einzieht, ist die Versuchung besonders nah an Markus herangerückt. Die beiden suchen Kontakt mit ihm, Arthur mag es, wenn Markus auf ihn aufpasst und Jessica verliebt sich in ihn. In Markus Leben der unterdrückten Gefühle sind sie eine Art Familie. Die Produzenten von "Kopfplatzen" sind Daniel Reich und Christoph Holthof. "Kopfplatzen" ist eine Produktion der kurhaus production Baden-Baden in Koproduktion mit "Debüt im Dritten" des SWR und gefördert von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg. Die MFG hat für den Kino-Spielfilm 450.000,00 Euro bereitgestellt. Die Dreharbeiten sollen noch vor Weihnachten zum 20. Dezember abgeschlossen werden. Voraussichtich kommt der Spielfilm Ende 2018 in die Kinos - und wird danach sicherlich auch im SWR zu sehen sein. Auch das Erscheinen einer  DVD steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest. (Update 7.12.2017 + 11.12.2017: Fragen & Antworten an die Produktionfirma "Kurhaus production" in Baden-Baden)

 http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3499

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org