"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 15.09.2019
Zeit: 22:42:36

Online: 45
Besucher: 18907757
Besucher heute: 20130
Seitenaufrufe: 142224077
Seitenaufrufe heute: 24932

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (42)
2. K13online Prozessbericht: Verhandlung Dipl. Psych. Michael G. (96)
3. K13online Prozessbericht: Ersatzhandlungstäter verurteilt (100)
4. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (2525)
5. K13online Werbeträger: Mousepads (3221)
6. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (2757)
7. K13online Video-Clip (1): Petition Tour41 (936)
8. Interview mit Neli Heiliger (Schutzengel.neli) (170)
9. Der pädosexuelle Komplex (Angelo Leopardi) (22960)
10. Bildergalerie: Impressionen Lichterfest 2019 (533)
Aktuelle Links
1. Wikipedia: Krumme13/K13online (3665)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (8896)
3. Boylinks (International) (15483)
4. Beratungsstelle für Pädophile: Schutzengel.neli (253)
5. Kein Täter werden: Standort Regensburg (+Außenstelle Bamberg) (1412)
6. Kein Täter werden: Standort Kiel(Uni) (1287)
7. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (1262)
8. Ketzerschriften.net (Weblog) (5421)
9. Pädoseite.home.blog (434)
10. Deutsches Jungsforum (13319)


Wieder Hexenjagd wegen Verdacht auf Kinderpornos eröffnet: Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder soll solche Dateien via WhatsApp an seine Freundin verschickt haben 05.09.2019

FDP-Vize Wolfgang Kubicki bei Sandra Maischberger Talk: "Wenn Sie als Verteidiger oder als Kinderschänder gebrandmarkt werden, dann werden Sie das im Leben nie wieder los. Ganz egal, ob sie unschuldig sind oder nicht" 

Das Schmierblatt BILD(Blöd-)zeitung hat die mediale Hexenjagd auf den Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder wegen des Verdachts auf "Kinderpornos" eröffnet. Bereitwillig haben sich alle Mainstream-Medien angeschlossen. Widerwärtig und heuchlerisch wird auf die Unschuldsvermutung hingewiesen. Die Berichterstattung einiger Boulevardmedien über Metzelder "zieht mir die Schuhe aus", erklärte der FDP-Vize Wolfgang Kubicki im Talk bei Sandra Maischberger. Die mediale Hetzkampagne erinnert an die Fälle Jörg Tauss(ehem. SPD/Piraten) 2010 und Sebastian Edathy(ehem. SPD) 2014. Die zahlreichen Hexenprozesse der B-Promis & vielen namenlosen Medienopfer nicht zu vergessen. Der bereits vorverurteile Metzelder hat inzwischen alle Ehrenämter ruhen lassen. Dazu gehört auch die Moderation bei der ARD-Sportschau. Was seine Familie und insbesondere seine 10-jährige Tochter in der Schule und im sozialen Umfeld über sich ergehen lassen müssen, dürfte Jedermann/Frau klar sein. Erst kürzlich hat sich ein Mann wegen Kinderporno-Verdacht das Leben genommen. Die berufliche und ehrenamtliche Existenz von Metzelder ist schon jetzt nachhaltig zerstört worden. Dabei spielt es überhaupt keine Tolle mehr, ob das Verfahren eingestellt wird, Anklage erhoben wird oder eine Verurteilung erfolgen sollte. Metzelder hat sich bisher noch nicht zum Verdacht geäußert. Auch die genauen Inhalte der Bilddateien sowie das Auswerten der Gegenstände bei der Hausdurchsuchung sind noch nicht bekannt geworden. Schon reine FKK-Aufnahmen mit vermeintlich sexuellen Posen reichen zur "Kinderpornografie" aus. Warum sollte Metzelder so blöd gewesen sein, verbotene Dateien via WhatsApp an seine Freundin zu senden? Welche Person hat Ihn denunziert...?! 

https://tinyurl.com/y6hluwah



+



Zitate

Ermittlungen bei Metzelder: Kubicki reagiert bei Maischberger deutlich

Kubicki wurde bei Maischberger aber auch ernst: Die jüngste Berichterstattung über den früheren Fußballnationalspieler Christoph Metzelder nannte Kubicki "unverschämt". Gegen den 38-Jährigen wird wegen des Verdachts der Verbreitung von Kinderpornografie ermittelt.

Kubicki dazu: "Wenn Sie als Verteidiger oder als Kinderschänder gebrandmarkt werden, dann werden Sie das im Leben nie wieder los. Ganz egal, ob sie unschuldig sind oder nicht."

Die Berichterstattung einiger Boulevardmedien über Metzelder "zieht mir die Schuhe aus", erklärte Kubicki. Er betonte: "Warten wir das Ergebnis erstmal ab." Kubicki habe Metzelder mehrfach getroffen. Der FDP-Politiker erklärte bei Maischberger: "Das würde mich sehr wundern, wenn der tatsächlich auf Kinderpornographie steht."

https://www.watson.de/424525761-ard-fdp-mann-kubicki-witzelt-bei-maischberger-bei-metzelder-wird-er-ernst


+++++ Die Spitze des Eisberges: Ermittlungsverfahren wegen Kinderpornos treibt 83-jährigen Mann(vermutlich pädophil) aus Wuppertal in den Suizid +++++ 06.08.2019

Wenn die Hexenjagd & Verfolgung über Leichen geht: Suizidgefährte Pädophile(Boylover & Girllover) können sich Hilfe im K13online-Forum und weiteren Selbsthilfeforen im Internet holen  

Schon Ende Juni machte dieser Fall riesen Schlagzeilen in den Mainstream-Medien. Der 83-jährige Rentner hatte einen USB-Stick mit Dokumenten an eine syrische Familie gegeben, die er im Rahmen seiner Flüchtlingshilfe betreut hatte. Auf diesem Datenträger befanden sich allerdings auch Kinderpornos. Polizeieinheiten durchsuchten daraufhin nicht nur sein Haus, sondern gruben auch seinen Garten mit Baggern vollständig um. Weil er Zeitungsausschnitte von vermissten Kindern in seinem Tresor aufbewarte bestand der Verdacht auf Kindestötung, der sich nach vier Tagen buddeln jedoch nicht bestätigte. Diese Polizeiaktionen blieben seinen Nachbarn und gesamten sozialen Umfeld natürlich nicht verborgen. Man muss kein Hellseher sein, um zu realisieren, dass dieses Aufsehen zu einer lokalen Hetzjagd geführt hat. Hinzu kamen natürlich auch die großen Schlagzeilen in der regionalen und bundesweiten Presse. Vermutlich standen auch die Reporter der TV-Medien vor seiner Haustür. All diesem massiven Druck konnte der Rentner offenbar nicht mehr Stand halten. Ein Freund des 83-Jährigen hatte ihn tot in seinem Haus aufgefunden, wie die Staatsanwaltschaft Wuppertal am Montag mitteilte. Suizidgefährte Pädophile(Boylover & Girllover) können sich Hilfe im K13online-Forum und weiteren Selbsthilfeforen im Internet holen, die auf unseren Webseiten gelistet und verlinkt sind. NIEMAND muss sich wegen Kinderpornos das Leben nehmen. K13online gedenkt dem unbekannten Verstorbenen mit einem schwarzen Trauerflor im Boylover-Logo & der blauen Kerne. Wenn die Zeit endet, beginnt die Ewigkeit....   

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3920 

 

SPIEGEL-Online: Nacktfoto-Affäre - Edathy muss SPD-Mitgliedschaft drei Jahre ruhen lassen & hat bei Facebook sofort Berufung bei der Bundesschiedskommission angekündigt 01.06.2015

SPD-Bundesparteivorstand scheitert im Ausschlussverfahren vor SPD-Bezirksschiedskommission Hannover: Edathy sollte nach einer erfolgreichen Berufung vor der Bundesschiedskommission diese UNsoziale SPD verlassen 

Alle SPD-Mitglieder, die legale Nacktaufnahmen von Kindern & Jugendlichen gekauft haben oder besitzen, müssen nach dieser Entscheidung ab sofort damit rechnen, für drei Jahre ihre Mitgliederrechte zu verlieren. Davon dürften im Geheimen einige Tausende von SPD-Mitgliedern betroffen sein. Der Antrag des Parteivorstandes auf Ausschluss ist zwar gescheitert, aber das 3-jährige Ruhen aller Rechte aus der Mitgliedschaft ist eine Offenbarung der "Moral" in dieser morallosen Partei der SPD. Es ist eine Schande für die deutsche Sozialdemokratie und macht diese UNsoziale Partei unwählbar. Edathy hat bereits auf seiner Facebook-Seite Berufung gegen diese Entscheidung bei der Bundesschiedskommission angekündigt. Damit zeigt sich Edathy kämpferisch, obwohl Ihm klar sein dürfte, dass er in dieser SPD keine politische Zukunft mehr haben wird. Der öffentliche Focus bleibt jedoch weiterhin auf Ihn gerichtet. Diese Möglichkeiten sollte er auch dazu nutzen, um innerparteilich oder außerparteilich Position zum Séxualstrafrecht zu beziehen, deren Opfer er geworden ist. Ansonsten macht sein Kampfgeist keinen Sinn. Egoismus wird Ihm niemand danken. Die Deutsche Presseargentur(dpa) und in Folge weitere Medien haben erneut falsche Tatsachenbehauptungen aufgestellt. Wiederholt wurde in der Mainstream-Presse verbreitet, Edahty hätte kinder- und jugendpornografisches Material besessen. Eine solch widerwärtige Lügenpresse muss politisch gesteuert und gewollt sein. Edathy kündigt auf seiner Facebook-Seite Strafanzeigen und Zivilklagen gegen einen solch verlogenen Journalismus an. Es ist lange Zeit überfällig, dass solche Journalisten strafrechtlich verfolgt und verurteilt werden. Ebenso müssen gegen solche Journalisten & Redaktionen hohe Schadensersatzforderungen eingeklagt werden. Solche drastischen Maßnahmen sind in der heutigen Medienlandschaft bei dieser Deliktsart dringend erforderlich, um einen objektiven, korrekten und fairen Journalismus gewährleisten zu können. In keinem andere gesellschaftlichen Bereich wird von den sogenannten Mainsstream-Medien so viel gelogen wie bei der angeblichen "Kinderpornografie". Die Medien sind die ungeschriebene 4. Macht im Staat. Der Missbrauch der Pressefreiheit ist eine Schande für die Demokratie in Deutschland....  

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3068  

 

Landgericht Karlsruhe verurteilt den ehm. SPD-Abgeordneten Jörg Tauss und heutigen Piraten zu 15 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung 28.05.2010

Jörg Tauss: "Ich werde jetzt erst einmal eine Woche aufs Fahrrad steigen" * Verteidiger Jan Mönikes(SPD) prüft inzwischen die Revision vor dem Bundesgerichtshof(BGH) in Karlsruhe

Jörg Tauss richtete zum Prozess-Ende erneut heftige Vorwürfe an die „völlig durchgeknallte Staatsanwaltschaft“, schreibt Focus-Online. Auch das Landgericht Karlsruhe war dem "durchgeknallten" Antrag der Staatsanwältin gefolgt und hatte ein irrsinniges Strafmaß von 15 Monaten auf Bewährung verhängt. Die K13online Redaktion geht davon aus, dass die Verteidigung in die Revision vor den Bundesgerichtshof ziehen wird. Bis dahin wünschen wir dem Piraten Jörg Tauss sportliche Erholung auf seiner Fahrradtour durchs Ländle und weiterhin viel Erfolg bei seiner politischen Arbeit. Die erste Stellungnahme von seinem Rechtswalt und ehemaligen Parteigenossen der SPD Jan Mönikes finden Sie mit einem Klick hier:

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=1722 

  

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

Soziale Netzwerke

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Werbebanner

Copyright by www.krumme13.org