„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 17.01.2019
Zeit: 10:06:42

Online: 34
Besucher: 15525163
Besucher heute: 4463
Seitenaufrufe: 136865576
Seitenaufrufe heute: 5645

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Interview mit Buchautor Max Meier-Jobst (Bonustrack) (30)
2. Gefangenen-Post aus den USA: Steve A.(2) (69)
3. Gefangenen-Post aus den USA: Steve A.(1) (1617)
4. Beschwerde ./. Justizministerium: Aktenzeichen Petition Landtag BaWü (59)
5. Interview mit Dr. Christoph Ahlers (Sexualpsychologe) (194)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2019 (1582)
7. Petition an Landtag BaWü: Dienstaufsichtsbeschwerde JVA Kislau & Justizministerium (98)
8. Dienstaufsichtsbeschwerde gegen JVA Kislau: Weigerung von Maßnahmen der Dienst- und Fachaufsicht (88)
9. Gefangenen-Post aus den USA: Edward B. 4 (90)
10. Angehörige(1) von Pädophilen: Ute J, Mutter von Torsten J. (203)
Aktuelle Links
1. Wikipedia: Krumme13/K13online (3234)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4477)
3. BoyWiki zu K13online (4637)
4. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (4728)
5. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6474)
6. Boylandonline (BL-Forum) (6244)
7. Deutsches Jungsforum (JF) (12671)
8. Jungs.wtf (BL-Forum) (1680)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4853)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (875)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Text - Im Fadenkreuz: Pädophile(Wildgartner)

Werner Wildgartner
Im Fadenkreuz: Pädophile
Der Fall München 2003 - Versuch einer Analyse
Gebundene Ausgabe: 391 Seiten
Verlag: Projekte-Verlag Cornelius (26. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3954864495
ISBN-13: 978-3954864492
Preis: 24,95 Euro
 
 
 
Dieses Buch wurde geschrieben von engagierten Bürgern eines demokratischen Rechtsstaats.

Im Oktober 2003 wurden die Autoren Zeugen und Betroffene der gewaltsamen Zerschlagung der für jedermann offenen, streng legalen und den Staatsorganen seit den 70er Jahren bekannten Pädo-Selbsthilfe- und Emanzipationsgruppe München.

Die entscheidenden Vorgänge liegen ein Jahrzehnt zurück; ihre rechtlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen halten jedoch I bis in fernere Zukunft an - nicht nur für die Betroffenen, sondern, viel entscheidender, auch für unsere Strafjustiz, unser Staatswesen überhaupt. Gewaltenvereinigung statt Gewaltenteilung, verstärkt durch behördlichen Medienpopulismus - das ist eine für Demokratie und Rechtsstaat verderbliche Tendenz.

Die Autoren halten es für ihre Bürgerpflicht, der Öffentlichkeit die Realitäten so genau wie nur möglich aufzuzeigen - und ihr damit, Gelegenheit zu geben, sich darüber selbst eine Meinung zu bilden. Sie fragen die Bürger Bayerns und Deutschlands: Sollen wir Polizei und Strafjustiz in der eingeschlagenen Richtung weitergehen lassen oder müssen wir uns besinnen und Umkehr fordern?


Die Printausgabe dieses Buches ist in NEU und ab Verlag im Buchhandel vergriffen. Es ist jedoch bei AMAZON.de gelistet. Ebenso liegt ein Printexemplar in unserer umfangreichen Bibliothek vor. Nur K13online-User haben Zugang in unseren Fundus. Fragen Sie an bei: [email protected]

Der Inhaber des Weblogs "Tinjos" hat mit Genehmigung des Autors Wildgartner eine PDF-Version dieses Buches zum Download bereitgestellt. Hier der Link zum aktuellen Artikel:

http://www.tinjos.ch/blog/index.php?id=960cok6y

(Ersteinstellung am 30. Mai 2014 - aktualisiert am 10. Oktober 2018)

geschrieben am 10.10.2018
gelesen 4119
Autor Wildgartner, Werner
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org