"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 18.06.2018
Zeit: 19:30:50

Online: 28
Besucher: 13034620
Besucher heute: 6648
Seitenaufrufe: 133009585
Seitenaufrufe heute: 9670

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Himmel auf Erden & Hölle im Kopf (Dr. Ahlers) (32)
2. Ermittlungsakte (Blatt213) Z118: Akteneinsicht gewährt (105)
3. Ermittlungsakte (Blatt195) Z118: GSta an Sta Karlsruhe (63)
4. Ermittlungsakte (Blatt185) Z118: Polizeibericht Bad Schönborn (69)
5. Ermittlungsakte (Blatt173-176) Z118: Zeugen Vernehmung Markus E.(2) (76)
6. Ermittlungsakte (Blatt159-163) Z118: Zeuge Tiberius L. (74)
7. Ermittlungsakte (Blatt141+143) Z118: Zeuge El Mokhtar E. (57)
8. Ermittlungsakte (Blatt137+139) Z118: Zeuge Levin A. (50)
9. Bild-Verfahren: Beschluss Landgericht Berlin (83)
10. Stellungnahme an Sta Karlsruhe: Gefangene JVA Kislau Z118 (85)
Aktuelle Links
1. Leseblitz (Bücher-Datenbank) (56)
2. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (3623)
3. Kein Täter werden: Standort Gießen(UKGM) (696)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (2828)
5. MFoxes.net (Film-Datenbank mit TV Tipps) (1734)
6. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6071)
7. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4140)
8. Girllover-Forum (GLF) (11007)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4295)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (507)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Text - Das Erwachen der Unschuld (Buch)

Max Meier-Jobst

Das Erwachen der Unschuld

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (31. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3744868532
  • ISBN-13: 978-3744868532
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1 x 20,3 cm
  • Preis: 9,99 Euro

Tagsüber ist der kleine Niklas mutig, frech und wild. Nachts hingegen plagen ihn Albträume und Ängste. Da kann es schon mal vorkommen, dass er zu seinem zwei Jahre älteren Freund Simon ins Bett gekrochen kommt, denn sein Vater glänzt durch Abwesenheit und die Mutter versinkt in ihrer Tablettensucht. Der behütet aufwachsende Simon genießt die Nähe zu dem hübschen Nachbarsjungen - bis eine schicksalshafte Nacht die beiden abrupt auseinanderbringt. Jahre später, bereits als junger Mann, beschließt Simon, den Verlust seiner ersten großen Liebe aufzuarbeiten und entwickelt einen ausgeklügelten Plan. Doch was hat der beliebte Jugendclub-Chef Big Joe mit der in die Brüche gegangenen Freundschaft zu tun? Nur langsam offenbart sich ein dunkles Geheimnis..

"Dem Autor gelingt das Kunststück, innerhalb weniger Absätze mühelos von der magisch-melancholischen Stimmung eines Coming-out-Romans (...) hinab in die Abgründe menschlicher Perversion zu gleiten", schrieb Queer.de über seinen Debütroman, den autobiographischen Überraschungserfolg "Die Sache mit Peter". Nun widmet sich Max Meier-Jobst erneut den heiklen Themen Pädophilie und sexueller Missbrauch, diesmal im Milieu der Sozialpädagogik. Wieder flossen eigene Erfahrungen ein: Meier-Jobst leistete seinen Zivildienst in einer Einrichtung der Offenen Jugendarbeit. Heute lebt der Mitte der 1980er in München geborene Autor mit Mann und zwei Katern in Norddeutschland und arbeitet als freier Journalist."


Kaufmöglichkeiten mit einem Klick

(Ersteinstellung am 8. September 2017)

geschrieben am 26.09.2017
gelesen 1113
Autor Meier-Jobst, Max
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org