"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 22.05.2018
Zeit: 21:13:04

Online: 24
Besucher: 12789770
Besucher heute: 7838
Seitenaufrufe: 132646728
Seitenaufrufe heute: 9127

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Ermittlungsakte (Blatt17+19) Z118: Bericht Polizeirevier Bad Schönborn (12)
2. Ermittlungsakte (Blatt15) Z118: Sachverhalt an Kriminalinspektion 1 (8)
3. Ermittlungsakte (Blatt8) Z118: Anzeigender & Geschädigter (11)
4. Ermittlungsakte (Blatt7) Z118: Strafanzeige Sachverhalt Andreas K. (11)
5. Ermittlungsakte (Blatt1) Z118: Beschuldigte Person Andreas K. (11)
6. Sta Karlsruhe: Akteneinsicht Gefangene(Z110) JVA Kislau bewilligt (60)
7. Sta Karlsruhe: Akteneinsicht Gefangene(Z118) JVA Kislau bewilligt (228)
8. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (6373)
9. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (18529)
10. Bericht zum Vortrag Nentwig über Kentler an Uni Hannover (92)
Aktuelle Links
1. Leseblitz (Bücher-Datenbank) (13)
2. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (3589)
3. Kein Täter werden: Standort Gießen(UKGM) (676)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (2795)
5. MFoxes.net (Film-Datenbank mit TV Tipps) (1702)
6. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6038)
7. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4106)
8. Girllover-Forum (GLF) (10416)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4240)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (472)

Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


Text - Das Hohelied der Knabenliebe(Setz/Beckby)

Wolfram Setz & Hermann Beckby
Das Hohelied der Knabenliebe
Erotische Gedichte aus der Griechischen Anthologie

In der Übersetzung von Hermann Beckby - herausgegeben von Wolfram Setz
Verlag rosa Winkel Berlin 1987
142 Seiten - Hardcover - mit Schutzumschlag
ISBN 3-921495-64-4
Preis 15,00 Euro 
 
  
 
Die Gedichtee aus der Griechischen Anthologie nehmen unter den literarischen Zeugnissen zur Knabenliebe im antiken Griechenland einen besonderen Rang ein. Das 12. Buch der Anthologie ist fast ausschließlich der Knabenmuse gewidmet, und zusammen mit vereinzelten Stücken aus anderen Büchern sind es rund 250 Gedichte zu diesem griechischen Alltagsthema. In ihrer Zahl Vielfalt sind sie nur mit den Vasenbildern zu vergleichen, während aber diese eher das Ideal widerspiegeln, vermitteln die Gedichte mehr von der gelebten Wirklichkeit.

Hermann Beckby ist es gelungen, unter Beibehaltung der strengen Form des Epigramms, die pointenreichen Gedichte auch in der deutschen Übersetzung zu einem Lesevergnügen zu machen.


Kaufmöglichkeiten mit einem Klick/Link:

(Ersteinstellung im Jahre 2003 - aktualisiert am 24. Februar 2016)

geschrieben am 08.11.2017
gelesen 5425
Autor Setz, Wolfram & Beckby
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org